News

Ausstellung im Forum Künstlernachlässe

Laufzeit 04.11. bis 18.11.18

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 04.11.18 | 11.30 im Künstlerhaus Sootbörn (Ausstellungsraum)

 

Mit:

 Dirk Becker

Reni Buček-Reithmaier

Arie Goral

Ingo Groth

Wolfgang Hartmann

Elk Knaake

 

  

Forum für Künstlernachlässe

Sootbörn 22 | 22453 Hamburg | Tel. 040 - 52 20 18 80

www.kuenstlernachlaesse.de

 

 Eintritt frei. 


Viel Vinyl

Das Zentrum für Künstlerpublikationen in der Bremer Weserburg, Mitglied im Bundesverband Künstlernachlässe, erwirbt die weltweit größte Sammlung zur Sound Art. Förderer dieser Erwerbung sind die Kulturstiftung der Länder sowie die Karin und Uwe Hollweg Stiftung.

Der Artikel dazu in der aktuellen Ausgabe ARS PRP TOTO S. 29-33

https://www.kulturstiftung.de/wp-content/uploads/2018/09/KSL_APT_2018_3.pdf

 

Das Zentrum für Künstlerpublikationen ist Archiv, Forschungsinstitut und Museum. Es besitzt ein internationales Alleinstellungsmerkmal und ein klares Profil. Seine Archiv- und Sammlungsbestände sind in Umfang und Vielfalt einzigartig. Sie bilden die Basis beispielgebender Ausstellungen und renommierter wissenschaftlicher Forschung. Das von der Universität Bremen und der Weserburg gemeinsam gegründete Zentrum ist eine eigenständige Abteilung vergleichbar einem „Museum in einem Museum“.

 

www.weserburg.de

 


Digitale Künstlerdatenbank Niedersachsen online

Das Portal „Künstlerdatenbank und Nachlassarchiv Niedersachsen“ ist am Sonnabend, 13.9.2018, gestartet. Im Internet ist die Datenbank nun frei zugänglich.

Zusammen mit dem BBK Niedersachsen hat das Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur 3 Jahre lang in einer Arbeitsgruppe diese Ideen zu dem digitalen Portal ausgearbeitet. Künstlerinnen und Künstler aus Niedersachsen werden nach einem Kriterienkatalog für die Aufnahme ausgewählt. Die Bilddateien liefern die Künstlerinnen und Künstler selbst. 

Umgesetzt hat das Projekt die Digitale Bibliothek der Verbundzentrale des GBV, die unter anderem auch das Portal kuniweb betreibt. 

 

Zum Startschuss des Portals gab es eine Podiumsdiskussion. Auf dem Podium waren vertreten:

-   Dr. Schwandner, Kulturabteilungsleiterin, MWK  

-   Dr. Spieler, Direktor des Sprengel Museums,                               

-   Degenhard Andrulat / Siegfried Neuenhausen, Künstler

-   Prof. Dr. Annette Tietenberg, Vorsitzende der Kunstkommission des Landes Niedersachsen, HBK Braunschweig

-   Dagmar Schmidt, Bundesvorsitzende des   Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.      


Der BKN war auf dem Podium durch Kristin Halm vertreten.

Der BKN begrüßt grundsätzlich Arbeitskreise, die sich mit dem Thema Künstlernachlässe so eingehend wie in Niedersachsen auseinandersetzen, sieht allerdings die Nachlassthematik durch digitale Datenbanken nicht gelöst. 

 

>> www.kuenstlerdatenbank.niedersachsen.de <<


Europäischer Tag der Restaurierung

14. Oktober 2018

 

Wir wissen um den hohen Stellenwert der Restauratorinnen und Restauratoren für die Erhaltung unseres Kulturerbes. Bereits auf der Gründungsversammlung des BKN, am 4. März 2107, war daher für uns klar, es wird eine Fachgruppe „Prävention, Konservierung, Restaurierung“ geben.

 

Dazu ein Statement der Fachgruppe:

Im Fokus stehen die Materialveränderungen der in Künstlernachlässen bewahrten Werke – bezogen auf die klassischen Gattungen wie auf zeitgenössische Kunstformen und ihre modernen Materialien.  

Das Ziel der Arbeitsgruppe ist der Aufbau eines deutschlandweiten Beratungs-Service an der Schnittstelle von Künstlernachlass, Restaurierung und Kunstgeschichte. Zunächst wird er als Pilotversuch für das Land Brandenburg entwickelt.

Weitere Infos zum 1. Europäischen Tag der Restaurierung: www.tag-der-restaurierung.de


15. Juli 2018

Online Portal in Niedersachsen

Am 15. September stellt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ein neues Online Portal für Künstlernachlässe vor. Die Freischaltung wird feierlich durch den Kulturministers Björn Thümler im Kunstverein Hannover bekanntgegeben. 

Weitere Infos an dieser Stelle. 



4. März 2018

1. Mitgliederversammlung des BKN

Am 2. März  2018 fand die erste Mitgliederversammlung des Bundesverband Künstlernachlässe in Berlin statt. Im Vorfeld trafen sich bereits einige Arbeitsgruppen und erarbeiteten neue Ideen und Vorschläge in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern. 

 

Der Vorstand des BKN dankt allen ehrenamtlichen Mitgliedern für die angeregten Diskussionen und rege Teilnahme. 

 


Halbwertzeiten // Langwertzeiten

Der Bundesverband Künstlernachlässe war am 19. und 20. Oktober 2017 beim Symposium „Halbwertzeiten // Langwertzeiten“ zum Thema Künstlervor- und -nachlässe in München vertreten.

 

Das Symposium ist eingebunden in die Ausstellung HALBWERTZEITEN — LANGWERTZEITEN Kurt Benning, Max Bresele, Stephan Fritsch, Fritz Hanest, Sabine Haubitz, Tallo Herhaus, Stefanie Höllering, Hans Marek, Rabe Perplexum, Walter Raum, Andreas Weizsäcker, Silke Witzsch.

 

Eröffnung Dienstag, 17. Oktober 2017 Dauer 18.—19. November 2017

 

Weitere Infos unter www.bbk-muc-obb.de.

 


Perspektivenworkshop Künstlernachlässe

Der Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. hat am 12. September 2017 in Kooperation mit dem Sächsischen Kultursenat und dem Kulturraum Oberlausitz / Niederschlesien einen Workshop zum Thema Künstlernachlässe in Königshain veranstaltet.

 

 

Weitere Infos: www.lbk-sachsen.de